Von der Waterkant ins Frankenland

 

Auch 2016 kann die Feuerwehrkapelle Langenaltheim mit Veranstaltung-Highlights auf sich aufmerksam machen.

Auftakt bildet das Konzert des Shanty-Chor Cuxhaven am 10.04.2016 um 19:00 Uhr in der Mehrzweckhalle Langenaltheim. Dort wird der Deutschlandweit bekannte Shanty-Chor sein Programm mit bekannten Seemannslieder und klassischen Shantys darbringen. Wir werden uns dieser musikalischen Reise von der Waterkant ins Frankenland anschließen und die Highlights unseres Programms spielen. Geplant sind auch einige gemeinsame Stücke aller Musiker.

Wir freuen uns ganz besonders auf den Besuch der Präsidentin des Bayerischen Landtags Frau Barbara Stamm,  sowie MdL Herr Manuel Westphal.

Hintergrund:
Der Heimat- und Geschichtsverein Pappenheim und Ortsteile e. V. ist freundschaftlich mit allen Städten verbunden, wo die Pappenheimer Grafen ihre Schlösser gebaut, Kirchen gespendet oder auch ihre Raubzüge vollzogen haben, dies sind Dresden, Erfurt, Bellenberg, Cottbus, Stade, Gräfenthal, Lützen und natürlich auch Cuxhaven.

Alle zwei Jahre veranstaltet der HGV ein Tulpenfest in der Bahnhofstraße mit Musik und Handwerk zum Gedenken an den Grafen Friedrich Ferdinand. Zu diesem Fest wurde der Shanty-Chor Cuxhaven das erste Mal eingeladen und die waren von ihren Pappenheimern begeistert.
So entstand die freundschaftliche Verbindung, die auch gepflegt wird.

Als der Heimat- und Geschichtsverein Pappenheim und Ortsteile e. V. im April 2014 einen Besuch in Cuxhaven organisierte, wurden wir gebeten diesen musikalisch zu begleiten. Unter dem Motto „Vom Frankenland zur Waterkant“ spielten wir ein gemeinsames Konzert mit dem Shanty-Chor vor über 600 Besuchern in der restlos ausverkauften Cuxhavener Kugelbakehalle was nicht nur die Besucher sondern auch alle Musiker begeisterte.

10.04.2016, MZH Langenalheim, Eine musikalische Reise:
“von der Waterkant ins Frankenland”.

Weiter zu: Unser Besuch in Cuxhaven: “Vom Frankenland an die Waterkant”
Shanty-Chor Cuxhaven

 

 

Geschrieben von: Klaus Wendt · Aktualisiert am

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen